Verwaltungsrecht

Unterstützung vom Anwalt für arme Rentner:

Unterstützung vom Anwalt für arme Rentner:

Wie auf der Internetseite der tagesschau berichtet wird, erhalten über die Hälfte der Rentner unter 900 Euro Rentenzahlung im Monat.

Dennoch bedeutet dies nicht automatisch, dass man in solchen Lebenslagen nicht auch anwaltliche Hilfe erhalten kann.

Fachbezug: 

Anton Schmoll

Anton
Schmoll
ABC-Straße
21
20354
Hamburg
Fachanwaltstitel: 
Rechtsanwalt Anton Schmoll befasst sich schwerpunktmäßig mit der Beratung im Zollrecht und Außenwirtschaftsrecht. Er berät Unternehmen dazu, wie sie sich im Falle von Nachzahlungen von Zöllen, Einfuhrumsatzsteuer oder auch bei Zoll- und Außenwirtschaftsprüfungen verhalten müssen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Ermittlung der richtigen Zolltarifnummer und Einreihungsstreitigkeiten, in denen er gegenüber der Zollverwaltung für Unternehmen viele positive Entscheidungen erstritten hat.

Rechtsanwalt Reinhard Hertzsch

Reinhard
Hertzsch
Burgstraße
7
17438
Wolgast
Wir beraten Mandanten, Unternehmen und Behörden in Wolgast, Greifswald, auf der Insel Usedom und an anderen Standorten in Mecklenburg-Vorpommern sowie in weiteren Bundesländern. Die Kanzlei Hertzsch wurde im Herbst 1994 in Wolgast gegründet. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag von Beginn an auf den Gebieten des Baurechts, des Verwaltungsrechts und bei der Bearbeitung von Angelegenheiten, die sich aus den Folgen der Wiedervereinigung ergaben.

Staatsangehörigkeitsrecht, Rücknahme einer Einbürgerungszusicherung

1.Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in einem Urteil vom 28.06.2016, Az.: 11 K 2156/16, entschieden, dass eine rechtswidrige Einbürgerungszusicherung nach § 48 I VwVfG zurückgenommen werden kann.

2.Eine Einbürgerungszusicherung kann insbesondere dann zurückgenommen werden, wenn sie durch arglistige Täuschung oder durch unvollständige Angaben erwirkt worden ist oder die Kenntnis der Rechtswidrigkeit vorlag, § 48 II 3 VwVfG. Wichtig zu wissen ist, dass nicht nur eine arglistige Täuschung zur Rücknahme führen kann.

Fachbezug: 

Identitätstäuschung und Ihre Rechtsfolgen bei der Einbürgerung

Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem Urteil vom 09.09.2014, Az.: BVerwG 1 C 10.14., entschieden, dass eine Einbürgerung nicht deshalb nichtig ist, weil der Einbürgerungsbewerber vorsätzlich sowohl über seine wahre Identität als auch über seine Staatsangehörigkeit getäuscht hat (hier pakistanischer Staatsangehöriger anstatt afghanischer Staatsangehöriger)

Fachbezug: 

Jürgen Graser

Jürgen
Graser
Scheidtmanntor
2
45276
Essen
Fachanwaltstitel: 

Handwerksrecht: Berücksichtigung von illegalen handwerklichen Tätigkeiten im Rahmen des § 7b HwO

Zur Berücksichtigung von illegalen handwerklichen Tätigkeiten und Tätigkeiten von Ein-Mann-Betrieben im Rahmen der Ausübungsberechtigung nach § 7b HwO (sog. Altgesellenregelung)

Fachbezug: 

Ursula Schwänzl

Rechtsanwältin
Ursula
Schwänzl
Leimfeldstr.
9
94469
Deggendorf
RA´in Ursula Schwänzl arbeitet mit ihrem Kollegen Herrn RA Rudolf Kutz und den Steuerberatern Christian Prem und Werner Kutz in einer Gemeinschaftskanzlei. Das Kanzleimotto "zielgerichtet Lösungen finden" wird auch Sie überzeugen. Ob Inkasso (Forderungseinziehung, Forderungsmangement), Vertragsgestaltung, außergerichtliche Klärung oder Vertretung in Klageverfahren, wir finden für Sie und mit Ihnen Lösungen. Wir beraten und vertreten zielgerichtet in allen Rechtsgebieten, außer Strafrecht. Kontaktaufnahme auch unter Email jur2(et)kanzlei-kutz.de möglich.

Seiten

Subscribe to RSS - Verwaltungsrecht